– Zeitung für kommunale Wirtschaft (23.10.20, Link) „Schalömchen Köln!“ Ep. sitzt und zu den Feierlichkeiten in 2021 ausgerufen hat. 32 | Andrei Kovacs zu jüdischem Leben in Deutschland. Damit es aber auch wirklich zu einem Jahr wird, das dem Anlass gerecht wird, hat sich bereits jetzt ein Verein konstituiert. Historisch be-trachtet geht das Datum auf die erste verbriefte jüdische Gemeinde auf deutschem Boden in Köln zurück. 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Ab Januar 2021 wird bundesweit das Festjahr 2021 „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ begangen. hat sich 2018 in Köln gegründet und zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung jüdischer Kultur in Deutschland und Europa wachzuhalten. Zum Verein "321: 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" Einen Verein zur Stärkung der jüdischen Kultur haben Vertreter aus Religion und Politik gegründet. 3 Handreichung 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Initiator und Koordinator des bundesweiten Themenjahres ist der in Köln ansässige Verein „321 – 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, als dessen Partner der Landschaftsverband Rheinland und die LWL-Kulturstiftung dieses Themenjahr gemeinsam in die … Zu diesem Anlass gründete sich der Verein “321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.” am 18. Unter dieser Überschrift sollen die unterschiedlichsten Projekte und Ausstellungen der Vielfalt des jüdischen Lebens eine große Bühne geben. «321: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland», der laut Satzung «das Wachhalten der Erinnerung an die jüdische Kultur und Geschichte in Deutschland … Sie war verortet in Köln, wo auch heute der Verein "321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V." sitzt und zu den Feierlichkeiten in 2021 ausgerufen hat. Auch für Rostock wurde ein vielfältiges Programm mit ca. 2021 steht Deutschland in besonderem Fokus, denn im Jahr 2021 werden Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Territorium des heutigen Deutschlands leben. Das Jubiläumsjahr orientiert sich an dem Jahr 321, in dem die erste jüdische Gemeinde auf deutschem Boden verbrieft wurde. Als dessen Partner tragen die Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und der Landschaftsverband Rheinland dieses Themenjahr gemeinsam in die Regionen Westfalen-Lippe und Rheinland. Sie war verortet in Köln, wo auch heute der Verein "321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V." HStA Stuttgart J 56 Bü 10 Aquarell „Die Synagoge an der Hospitalstraße in Stuttgart“ von Christian von Martens (6. Initiator des Projektes ist der in Köln ansässige Verein "321 - 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland". 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland Die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe kooperieren im Rahmen des bundesweiten Programms „2021: Jüdisches Leben in Deutschland“. Der Verein 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V. (30.10.20, Link) Festjahr: Alte Synagoge liefert Beitrag in Buchform – Westdeutsche Zeitung (29.10.20, Link) Zeichen gegen Rassismus. 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND. In Köln weist eine Stadtbahn auf 1700 Jahre jüdisches Leben hin. Somit blicken wir im Jahr 2021 auf eine 1700 Jahre alte Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland zurück.